René Weiß „erlegt“ das Wildscheinwein 2015

Beim diesjährigen Wildschweinschießen konnte René Weiß mit 25 von 30 möglichen Ringen den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Zufrieden nahm er den Pokal von seinem Onkel und ersten Vorsitzenden Bernhard Weiß entgegen :-) Geschossen wurden auf 10 Meter mit einem Gewehr aus dem Jahr 1900.

20151129_140441

links: René Weiß  /  Rechts: Bernhard Weiß

Anschließend konnte sich alle Anwesenden über Wildschweingulasch, Klöße und Rotkraut freuen. Auch dieses Jahr wurden im Anschluß an den leckeren Schmaus die Sieger der Vereinsmeisterschaft geehrt (Ergebnisse siehe unter „Sport“)

 

Alle freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung am 18. Dezember auf dem Huiberg. (Siehe „Nächste Veranstaltungen“)

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft 2015

Engl. Match
1. Werner Tyslik 525
2. Bernard Weiß 432
Luftgewehr Auflage
1. Werner Tyslik 294
2. Hans Weiß 286
Luftpistole
1. René Hesse 359
2. Björn Tyslik 351
3. Martin Wiegand 341
4. Clemens Scheerer 313
Standard Pistole
1. Björn Tyslik 512
2. Martin Wiegand 477
3. Bernard Weiß 435
4. Werner Tyslik 403
Luftgewehr
1. Nils Scheerer 371
2. René Weiß 361
Sportpistole
1. Martin Wiegand 270
2. Björn Tyslik 268
3. René Hesse 261
4. Werner Tyslik 250
5. Sebastian Götze 232
6. Bernard Weiß 221
.357 Magnum
1. Martin Wiegand 327
2. Christian Festerling 301
100m Kleinkaliber Auflage
1. Hans Weiß 288
2. Klaus Bücher 274
.44
1. Martin Wiegand 342
.45
1. Werner Tyslik 302
Freie Pistole
1. Martin Wiegand 214

 

Trotz Top Ergebnis; Assmannshausen nimmt Punkte mit nach Hause

Trotz guter Leistung und einem Gesamtergebnis von 1494 Ringen mussten sich die Luftgewehrschützen gegen die Gäste aus Assmannshausen (1514) geschlagen geben. Zu erwähnen ist vor allem Judith Kremer aus Assmannshausen, die mit 392 Ringen ein absolutes Top Ergebnis ablieferte.

Michael Thorn (380), Nils Scheerer (371), Clemens Scheerer (381) und René Weiß (362) verloren trotz guter Ergebnisse mit 1:4 Punkten. Die Mannschaft ist sich einig, dass sich mit diesen Ergebnissen noch der ein oder andere Wettkampf in der Gauklasse gewinnen lässt :-)

Wie immer ließen alle Schützen den Abend mit einem gemeinsamen Pizza Essen ausklingeln. Wir freuen uns auf den Rückkampf im Rheingau.

Luftgewehrschützen unterliegen Steinfischbach II

Die Luftgewehr Mannschaft Steinfischbach II (1504 Ringe) konnte am Freitag drei Punkte mit nach Hause nehmen. Mit 1:4 Punkten unterlag der Freischütz (1485) mit Michael Thorn (375), Scheerer Nils (377), Clemens Scheerer (374) und René Weiß (359) den Steinfischbachern (1504 Ringe). Dank ehrenamtlichen Pizza Koch Björn Tyslik konnte man den Abend (wie jeden Heimkampf) mit einem gemeinsamen Essen ausklingeln lassen..

Wir freuen uns auf den nächsten Kampf am kommenden Freitag auf dem Huiberg.