Königsschießen 2023

Unser Auftakt in das neue Sportjahr war auch dieses Mal unser traditionelles Königsschießen.

 

Hierzu galt es mit einem alten Luftgewehr zunächst den linken Flügel, danach den rechten Flügel und schlussendlich den Kopf eines Holzadlers abzutrenen um somit den König und dessen Gefolge zu ermitteln.

 

Die Ehre des ersten Schusses fiel unserem bis dato amtierender Schützenkönig Jürgen Sterzel zu.
Er ist es auch, dem wir wie in den vergangenen Jahren den schönen Adler zu verdanken haben.

 

Der linke Flügel hielt sich wacker und lief schließlich nach einem Treffer von Nils Scheerer, welcher sich hiermit zum 2. Ritter erhob. Bei der Ermittlung des 1. Ritters kam es nun zum einer kuriosen Situation. Durch die zweifelhafte Trefferlage des von einem Mitglied zur Verfügung gestellten Luftgewehrs war der Adler bereits so sehr in mitleidenschaft gezogen, dass der Kopf bereits vom Rumpf getrennt war und nur noch an der Schulter mit dem rechten Flügel verbunden war.

Es folgte ein spontaner Rettungsversuch, der aber von vorn herein zum Scheitern verurteilt war.

 

So kam es, dass Paul Galinovic bei dem Versuch den rechten Flügel vom Körper zu trennen statt dessen den Kopf des Adlers zu Boden fallen ließ. Unter normalen Umständen hätte der vorzeitige Fall des Kopfes harte Strafen für den Schützen nach sich gezogen. In dieser Außnahmesituation blieb allerdings nichts anderes übrig, als ihn zu unserem neuen Schützenkönig zu ernennen. Paul wusste gar nicht, wie ihm geschieht.

 

Christian Eichmann übernahm nun die undankbare Aufgabe den Adler von seinem rechten Flügel zu befreien und somit zum 1. Ritter ernannt zu werden.

 

Königsschießen_2023

 

Zum Abschluss der Königschießens überreichte der Altkönig die Königsketten unserem neuen Schützenkönig Paul Galinovic.

Vorverkauf zur Apfelweinprobe hat begonnen

Der Vorverkauf zu unserer diesjährigen Apfelweinprobe am Freitag 28. und Samstag 29. April hat begonnen.

 

Ab jeweils 19:00 Uhr werden eine Vielzahl verschiedener Apfelweine aus der Region präsentiert und verköstigt. Für eine nützliche Grundlage wird natürlich auch dieses Mal bestens durch ein mehrgängiges Menü gesorgt.

 

Lernen Sie zudem Interessantes und Wissenswertes rund um den Apfelwein von der Streuobstwiese bis hin zum fertigen Stöffsche im Gerippten.

 

Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail ( info(at)freischuetz-michelbach.de ) oder besuchen Sie uns einfach zu unseren Öffnungszeiten (Mi. + Fr. ab 19:30 Uhr und So. ab 09:30 Uhr) im Schützenhaus.

Der Kartenpreis beträgt 30€.